Joseph Hubertus Pilates

Portrait von J.H. Pilates (by KPILATES-CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons)

Joseph Hubertus Pilates wurde 1883 in Mönchengladbach geboren. Als Kind litt er unter Asthma und war er sehr schwächlich und krankheitsanfällig. So begann er zunächst aus Eigeninteresse, seinen Körper zu trainieren, um seine körperliche Verfassung zu verbessern. Er übte sich in verschiedenen Sportarten wie Turnen, Schwimmen, Tauchen und Boxen. Darüber hinaus befasste er sich intensiv mit östlichen Philosophien wie Yoga und Tai Chi.

1912 ging er nach England, wo er als professioneller Boxer und Zirkusartist arbeitete. Zudem bildete er Beamte des Scotland Yard in Selbstverteidigung aus. Während des ersten Weltkrieges wurde er als Deutscher 1914 interniert. Hier trainierte er die anderen Lagerinsassen mit seinen Übungen, die er in den vielen Jahren des Selbststudiums entwickelt hatte. Für seine verletzten und kranken Mitgefangenen begann er mit den Federrahmen der Krankenhausbetten zu experimentieren. Er nutze Seilzüge und Bettfedern, um den Bettlägerigen Bewegung zu ermöglichen. In dieser Zeit wurde der Grundstein für seine spätere Geräteserie gelegt.

Nach dem Krieg kehrte er nach Deutschland zurück und arbeitete mit namhaften Wissenschaftlern der Bewegungslehre zusammen. Das von ihm entwickelte Körpertraining fand in der Ballettszene viel Anerkennung. 1926 wanderte er endgültig nach Amerika aus. Dort eröffnete er sein erstes Studio in New York. Unter seinen Schülern war sowohl der Boxer Max Schmehling, als auch Ballettgrößen wie Martha Graham und George Balanchine. In Erinnerung an die Zeit im Internierungslager entstanden seine Trainingsgeräte „Cadillac, Reformer, Tower, Barrel“ usw. Diese wurden nach seinen eigenen Konstruktionsplänen in Handarbeit angefertigt. So baute J. H. Pilates seine eigene Trainingsmethode aus. Er selbst nannte sie „Contrology“.

J. H. Pilates praktizierte bis ins hohe Alter hinein. Er starb 1967 in New York. Das Original Pilates Studio brachte die erste Generation von Pilates Trainern hervor wie z.B. Romana Kryzanowska, Kathy Grant, Mary Bowen, Ron Fletcher und Lolita San Miguel. Ihrer Leidenschaft ist es zu verdanken, dass die Pilates Methode heute auf der ganzen Welt unterrichtet wird

„Unsere Interpretation von körperlicher Fitness ist das Erlangen und die Aufrechterhaltung eines gleichmäßig entwickelten Körpers mit einem gesunden, voll funktionsfähigen Geist, der uns mit Leichtigkeit unsere vielfältigen täglichen Aufgaben ausführen lässt und uns dabei mit spontaner Begeisterung und Freude erfüllt“

J.H. Pilates